Stilpropheten liebt Stocubo

Mein Herz schlägt für schlichtes Design. Ich mag keine Ornamente oder Schnörkel an Tischen, Regalen oder Betten. Möbel sollten für mich durch einfache Formen und schlichte Farben überzeugen. Wohnaccessoires und Textilien dürfen hingegen gern bunter und "lauter" sein, schließlich lassen sich diese nach Lust und Laune austauschen. StoCubo hat genau diese Schlichtheit umgesetzt und ein modulares Regalsystem entworfen. Hier können aus verschiedenen Formen - vom Kubus über das Quadrat bis hin Rechteck - Regale, Raumteiler, Nachttische und Sideboards gebaut werden.

Mein Probecube ist ein quadratischer weißer Würfel mit Naturkante. Ich habe diesen etwas umfunktioniert, da dieser eigentlich an die Wand gehört (aber dafür habe ich leider keine Wand mehr frei). Der Cube ist nun ein Nachttisch und beherbergt meine ganzen Zeitschriften und Magazine. Oben drauf steht meine Lieblingsleuchte von Habitat sowie die Vase Tube von House Doctor. Das Modul ist hochwertig verarbeitet und liegt preislich im Rahmen (Preis: 44 Euro).
Wer will, der kann sich ganze Regalwände aus den Modulen konfigurieren. Ob mit Farbe, Türen oder Schubladen, also wer sich kreativ austoben möchte, der ist im Konfigurator gut aufgehoben.

Kommentare

Beliebte Posts