Objekt der Woche: Totem, Inka und Maya

Ferm Living lässt den ein oderen anderen Wohnblogger verzückt schreien, ich gehöre da eher nicht dazu. Was? Man darf sich nicht öffentlich als Nicht-Fan von Ferm Living outen? Doch, ich finde schon. Es gibt zwar einige Stücke der Marke, die auch mich verzückt schreien lassen, aber eben mehr, die mich verstummen lassen. Nun gut, genug von dem Mumpitz, die neue Kollektion 2014 von Ferm Living ist durchaus gelungen. Ganz besonders hübsch sind die Kissen mit den Namen Totem, Inka und Maya. Diese überzeugen durch stilvolle Farbkombinationen und harmonischen Geometrie. Preis: 54 Euro.


Kommentare

Beliebte Posts