Der Fluch der asiatischen Einflüsse - Lookbook November 2013


Man nehme Motive wie Kirschblüten und Libellen, und kombiniere diese mit den Farben Rot und Orange! Fertig ist der asiatische Look. Das Problem daran: Häufig wirken solche Kollektionen aufgesetzt und auch bei Zara Home gelingt eine harmonische Kombination aus bestehendem Design und asiatischen Einflüssen nicht immer.


Die Bilder des Lookbooks 2013 von Zara Home entführen in ein Zimmer voller asiatischen Kitsch. Häufig möchte man die Augen gar nicht öffnen, doch zwischendrin sind hübsche Produkte zu entdecken. Zum Beispiel das Holzmöbel - Gut, dieses ist natürlich nun nicht zu kaufen! Runde Box von Zara Home (Preis: ab ca. 12 Euro)

Vergessen wir einfach mal die gewagte Farb-Muster-Material-Kombination, und besinnen uns auf die Decke! Anhängern des Asia-Stils sei diese nämlich zu empfehlen. Decke von Zara Home (Preis: ca. 90 Euro)
Goldfarbene Kissen mit Vogel-Druck? Na ja. Nacken-Rollen mit Asia-Ethno? Hmh. Goldfarbene Decke mit dezenten Ornamenten? Auf jeden Fall! Goldfarbene Decke von Zara Home (Preis: ca. 100 Euro)
Auf diesem Tisch zwar nicht zu sehen, aber das Geschirr Bamboo von Zara Home (Preis: ab ca. 7 Euro) ist DER Beweis für ein Kombinationsverbot von asiatischen Design und für das Unternehmen typische Looks. Stattdessen wird eine hübsche Alternative - die restliche Farbkombination wird schlichtweg ignoriert - geboten: Geschirr mit goldfarbenen Rand von Zara Home (Preis: ab ca. 10 Euro) 
Tipp: Alte Koffer kann man nie genug haben. Deshalb auf Flohmärkten die Augen aufhalten! Doch zurück zum Lookbook November 2013 von Zara Home: Highlight sind eindeutig die Kissen mit Geisha-Druck. Für alle Asia-Fans, unbedingt kaufen! Kissen mit großem Asia-Print von Zara Home (Preis: ca. 23 Euro)

Kommentare

Beliebte Posts