Trend: Totenköpfe

Der Ed Hardy Irrsinn ist noch nicht so lang her und ähnlich eines frisch gestochenen Tattoos braucht es seine Zeit um den Schmerz solch Schrecklichkeit zu vergessen und wieder ein neues zu stechen für gut zu befinden. 

Totenköpfe sind die Alternative zu den Tiermotiven: In den Herbst- und Winterkollektionen schmücken die Totenköpfe Textilien, Wohnaccessoires und sogar Möbel. Für diejenigen, die Tiermotive für verweichlicht halten, dürfte der rockige Totenkopf die Lösung sein. Doch trotzdem ist der Totenkopf als Motiv eher feminin: niedliche Blumen durchziehen die hässlichen Köpfe oder Glitzer-Steine formen den Totenkopf. 

Wir präsentiere ausgewählte Textilien und Wohnaccessoires mit Totenkopf-Aufdruck.

Bei H&M-Home ist der Totenkopf nicht mehr wegzudenken. Bettwäsche mit Totenkopf (Preis: 25 Euro), Kissen mit Totenkopf (Preis: 10 Euro)


Wer sich für die Totenköpfe entscheidet, der sollte sie dezent einsetzen. Ähnlich des Ed Hardys Muster löst zu viel davon leider akuten Brechreiz aus. Wer es jedoch schafft den Totenkopf mit dunklen Farben in Kombination mit weiblichen Tönen wie Rosa zu kombinieren (Außerdem wichtig: genügend Blumenmuster), der wird mit einem stilvollem Ambiente belohnt.  


1 Totenkopf-Girlande von Sass & Belle über Zalando. Preis: ca. 20 Euro
2 Glas mit Totenkopf von Zara Home. Preis: ca. 2 Euro
3 Brotteller "Silver Skull" von Zara Home. Preis: ca. 6 Euro
4 Ausstechform "Totenkopf" von Impressionen. Preis: ca. 5 Euro
5 Kissen von Maisons du Monde. Preis: ca. 17 Euro

Kommentare

Beliebte Posts