IKEA Papershop: für Bastel-Queens

Wer Architektur studiert, der nennt sein Studium wahrscheinlich auch liebevoll: Bastelstudium. Oder falls jemand fragt, kommt die Antwort: Ich studiere basteln. Gut, mein Architekturstudium ist nun wahrlich etwas länger her, trotzdem werde ich die Stunden der Bastellei wohl nie vergessen. Und da sind leider kaum positive Verknüpfungen vorhanden. Trotzdem bin ich völlig fasziniert von Menschen, die mit Akribie ihrer Leidenschaft der Bastelei nachgehen. 


Für alle bastelwütigen DIY-Könige und -Königinnen gibt es eine Neuigkeit (okay, so neu ist die Neuigkeit dann auch wieder nicht): den IKEA Papershop. Und für alle, die es noch nicht auf einen der anderen zahlreichen Blogs gelesen haben, erklären wir jetzt auch noch mal was der IKEA Papershop eigentlich soll: Hierbei handelt es sich um eine wirklich sinnvolle und lohnende Idee von IKEA. 


Der Papershop richtet sich an die inzwischen zahlreichen Fans des DIY und schönem Designs. Deshalb bekommen diese fortan im IKEA Papershop hübsche Notizbücher (kann man immer gebrauchen), dekorative Büroklammern (enorm wichtig, da nicht dekorative Büroklammern ja so was von gestern sind), Post-Its (perfekt um bunte Bildchen an Computer oder Fenstern von Arbeitskollegen zu kleben) unter der Kategorie Schreibutensilien. Die Kategorie Geschenkverpackungen vom IKEA Papershop bietet logischerweise! (wer hätte das nur gedacht!) Geschenkverpackungen. Darunter Geschenktüten (praktisch für Bastel-Idioten wie uns, die mit normalen Geschenkpapier nicht klarkommen), Bänder (macht immer was her) und Kleberolle (wenn gar nichts mehr geht). Doch auch Dekoration ist im IKEA Papershop käuflich zu erwerben. Dabei handelt es sich um die hübsche Deko aus Papier!








Kommentare

Beliebte Posts