Was ziehe ich an... auf einer Hochzeit?

Es ist Frühling, alle sind verliebt und viele nutzen die romantische Jahreszeit (und das gute Wetter) um zu heiraten. Hochzeitseinladungen sind schon was schönes. Ein emotionaler Tag voller Spaß und Torte in einer tollen Location... und da fangen die Probleme schon an: Was ziehe ich nur an?
Die Outfitwahl  beginnt für Hochzeitsgäste beginnt meist mit dem Dresscode und endet in Verzweiflung. Black Tied, Eevening Wear, Cocktail Dress, Dress to Impress (ganz schlimm) oder sogar Tracht. Alles schon da gewesen. Wir wären nicht die Stilpropheten, würden wir hier nicht zur Hilfe kommen.

Heute stellen wir euch drei Outfits vor, mit der ihr auf einer Hochzeit glänzen könnt. Ob bei einer lustigen Partyhochzeit, einer hippen jungen Hochzeit oder einer schicken Feier im Abendkleid.
Aber ihr wisst ja: Niemals schöner als die Braut!

Variante 1: Semi-Formelle Feier im Cocktailkleid

Wedding guest

Schwarz sollte man eher nicht zu einer Hochzeit tragen, weiß fällt sowieso flach und lila ist auch nicht gerade angemessen. Diese coole Kombination aus pink und orange ist aber farblich völlig in Ordnung und passt zum Sommer. Das Kleid ist zwar knallig, aber durch den lässigen Schnitt wirkt es nicht übertrieben. Pumps sorgen für Eleganz und goldener Schmuck gibt den letzten Touch.

Variante 2: Hippe Großstadthochzeit





wedding guest

wedding guest von stilpropheten,


Es muss nicht immer ein Kleid sein, auch im schicken Overall kann man eine gute Figur auf einer Hochzeit machen. Auf einer hippen, jungen Hochzeit kann man sich modisch schon mal aus dem Fenster lehnen. Das mit dem "kein schwarz tragen" wird oft auch nicht mehr so ernst genommen. Durch rosefarbene Accessoires wirkt der Overall edel und nicht zu dunkel.

Variante 3: Elegant im Abendkleid



Wedding guest

Wedding guest by stilpropheten 


Dresscode "evening wear"? Keine Panik, ja du musst ein langes Kleid anziehen und Nein das Jersey Maxikleid, dass du gerne im Urlaub trägst ist eher nicht angemessen. Himmelblau finden wir schön und trotz Farbe zurückhaltend genug für eine elegante Hochzeit mit gesetztem Dinner und kleinem Streichorchester. Wichtig ist, dass man für die Zeremonie Stola dabei hat, denn dort sollten Schultern und Oberarme bedeckt sein. Das gehört zum guten Ton.

Ja ihr Lieben, wir werden älter, unsere Freunde heiraten, aber keine Panik, die Stilpropheten sind für euch da und zeigen euch, wie es geht. 

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts