Die 10 Stil-Gebote im März

Schon gewusst? Die neusten Stilgebote des Monats findest du auf unserer Seite "Die zehn Stilgebote"  


Frozen Yogurth schlemmen
In London führt immer einer der ersten Wege zu "Snog frozen Yogurth". Auch weil da auf dem Becher "Guiltfree" steht und sich frozen Yogurth schon mal viel gesünder anhört als Eiscreme. Das Beste bei Snog sind die Toppings. Von "nasty" (Miniores, Brownies, Schokostreusel...) bis "healthy" (Nüsse, Früchte, Beeren...) ist alles dabei. Endlich schwappt diese Welle auch zu uns nach Deutschland und es gibt immer mehr frozen Yogurth Ketten und Lokale. So auch Efa`s frozen Yogurth in Berlin, das wir für euch getestet haben. Schmeckt gut und fühlt sich gut an.

 
Wohnsünden verbannen
Wer kennt sie nicht, die fiesen Möbelstücke, Materialien, Farben und Formen, die einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Raus damit. So lautet zumindest unsere Devise. Von der furchtbaren Schrankwand über PVC bis hin zur uncoolen Vitrine, weg damit. Heutzutage gibt es neue Möglichkeiten sich das Zuhause mit Möbeln voll zu stellen. 

Zitronensorbet und Co nicht nur essen, sondern auch tragen
Die Frühling/Sommer Trends machen extrem gute Laune. Bunt und wild ist sie und sieht meistens lecker aus. Blaubeereis, Himbeerquark, Orangenlimonade... das wollen wir jetzt nicht nur essen, sondern vor allem anziehen. Asos, Topshop, Zara... jeder macht mit und uns fällt die Auswahl schwer.
Unangepasst leben
Muss eigentlich immer alles Mainstream sein? NEIN. Wir sind für individuelle Möbel und Wohnaccessoires, die durch ihre Andersartigkeit überzeugen. Von Regalen, die wippen, über Lampen, die einfach anders aussehen, bis hin zu multifunktionalen Möbeln die sich wundersam mehrere Funktionen erfüllen. Unangepasst ist da neue Normal und das ist gut so!
TOPPLE von pulpo (ab 980 €)
Batik mit Vorsicht genießen
Batik ist gerade mal wieder Trend und kein einfacher, wie man immer öfter auf der Straße sehen kann. Nicht jedes Batik-Muster ist wirklich cool und vor allem kann nicht jeder Batik so tragen, dass er nicht wie der letzte Über-Öko aussieht (die Leute, die diesen Look anstreben natürlich ausgenommen). Höchste Zeit für Etikette. Wie man Batik richtig trägt und kombiniert, außerdem jede Menge Beispiele von wunderbar bis sonderbar gibt es von Stilprophet Delia.
Neue Stile ausprobieren
Wie wäre es mit dem alpinen Wohnstil? Oder doch lieber eine maritime Einrichtung? Puhhh, die Möglichkeiten sind so vielseitig, dass man sich nur schwer entscheiden kann. Deshalb einfach jedes Zimmer in einem anderen Stil einrichten. SCHERZ! Natürlich sollte man dies nicht tun. Jedoch sollte man im März seinen Horizont erweitern und einfach mal was neues probieren. Wir probieren uns jetzt mal am skandinavischen Wohnstil.  
Der asiatische Wohnstil
Dein Outfit nicht durch schlechte Schuhe ruinieren
Accessoires machen einfach ein Outfit. Make it or break it könnte man sagen. Und man kann es gar nicht oft genug sagen. Manche mögen Stilprophet Delias Besessenheit in Sachen Schuhe für übertrieben halten, aber die falschen Schuhe können ein ganzes Outfit zerstören (und umgekehrt ein schlichtes Outfit toll aussehen lassen). Der Schuh der Woche ist also ein Segen für euch und ihr solltet ihn euch immer zu Herzen nehmen. Was geschieht wenn die Schuhe nicht gut aussehen, demonstriert das Bild aus dem Zara Lookbook für März eindrucksvoll:
"Unbekannte" Städte erobern
Bremen, Glasgow oder La Rochelle? Nicht gerade die erste Wahl für Städtetrips, oder? Wir sind dafür, dass man im März mal neues ausprobieren sollte. Eventuell befindet sich unter diesen Städten ja auch das neue Berlin, London oder Paris? Wer weiß das schon. Deshalb nichts wie los, ab in den Flieger und neue Impressionen mit nachhause bringen. 
Hotel Überfluss in Bremen


Hautenge Overalls boykottieren
Das wir nicht jeden Trend mitmachen ist klar, aber manchmal reicht nur nicht mit machen eben nicht aus, Trends wie der hautenge Overall sollten aktiv boykottiert werden. Im Geschäft vom Bügel gerissen werden und versteckt werden. Besser noch angezündet werden! Überall sieht man sie jetzt und fast niemanden möchte man sich darin vorstellen. Was hat sich die Modewelt nur dabei gedacht? 

Nicht schön und dennoch nicht selten: Overall von Topshop
Einen Tapetenwechsel vollziehen
Kahle Wände, seltsame Wandfarben? Schluß damit! Es gibt genügend coole Tapeten, die nur darauf warten endlich an die Wände zu kommen. Jedoch kann man dieses Gebot auch im übertragenen Sinne verstehen. So wie Stilprophet Delia, die die Berge verlassen hat und nun unsere coole Hauptstadt Berlin unsicher macht. Ganz egal wie ihr das Gebot versteht, es ist März, der Frühling kommt und der Drang nach neuem ist ungemein groß. Auf geht's: Tapetenwechsel.
Tapete von der Tapetenagentur

Kommentare

Beliebte Posts