Stilsicher einen Spa besuchen. So geht's.

Regelmäßig gehe ich zum Entspannen in einen Spa in einem 5 Sterne Hotel. Man gönnt sich ja sonst nichts. Viele Menschen scheinen nur leider den Spa-Knigge nicht zu beherrschen. Das ist keine Schande, aber es gibt ein paar einfache Regeln unter deren Beachtung man sich mondän und stilsicher im Spa bewegen kann.

Zunächst einmal die Vorbereitung. Man braucht meist kein Handtuch und auch keinen Bademantel mitzubringen, wenn ihr sicher gehen wollt, informiert euch vorher. Auch die üblichen Frotteeschläppen bekommt man meist gestellt. Ich bringe trotzdem lieber meine eigenen Schlappen mit, weil sie so nicht verwechselt werden und außerdem sind diese auch viel schöner. Achtet aber darauf, dass es keine sind, die ihr auch auf der Straße anzieht (ja man sieht das!).

Viele Spas haben auch einen Fitnessbereich oder bieten z.B. tolle Pilatesstunden an. Das wäre einmal eine Gelegenheit den schönen Juicy Anzug auszuführen. Unbedingt Turnschuhe mitnehmen. Straßenschuhe oder Barfuß gehört sich nicht! Aus Höflichkeit wird man euch wahrscheinlich nicht darauf hinweisen, aber ich ärgere mich als Besucher schon, wenn jemand Dreck in den schönen Entspannungsbereich trägt.

Der nächste Hinweis geht vor allem an die Männer: Kümmert euch um eure Fußnägel! Eine kleine Mani/Pedi vor oder während des Spabesuchs hat noch niemandem geschadet und freut auch die anderen Spabesucher.

Wenn etwas im Spa als Nacktbereich ausgeschrieben ist, ist es ein eben solcher. Kein Bikini und keine Badehose möchten dort gesehen werden. Wer sich ziert, kann sich ein Saunatuch umwickeln. Die Sauna ist auch so ein Thema... immer schön ein Handtuch unterlegen, in der Sauna wird nicht gequatscht und davor um Himmels willen DUSCHEN.

Liebe Mädels, auch wenn es schwer fällt, tut eurer Haut etwas Gutes und schminkt euch vor dem Spa ab. Make up verstopft in Sauna, Dampfbad und Co nicht nur die Poren, sondern sieht auch nicht mehr gut aus, wenn es verlaufen ist oder auf dem Handtuch landet. Ein bisschen Vaseline zum Wimpern formen und als Lipglossersatz ist aber durchaus nett ;)

Auch das Parfümieren solltet ihr etwas einschränken, denn es belästigt nur andere Besucher in den kleinen, heißen Räumen.

Die Haare kann man prinzessinnenmäßig mit einer schönen Klammer hochstecken oder bei kurzer Mähne ein Haarband benutzen.... am Abend sind wirkt dann entspannt und schön...

Ihr seht also, es ist ganz einfach sich in einem Spa zu verhalten als hätte man nie etwas anderes gemacht. Beachtet diese Tipps und ihr zeigt Stil, auch ohne Klamotten.

Passende Produkte zu diesem Thema gibt es hier:

Eine große Auswahl an individuellen Schlappen findest Du bei Schlapperl 
Ein Wochenende abtauchen in Eurer Nähe - Wellness-Ranking 
Spa-Etikette anwenden? Hier! 

Kommentare

  1. Sehr erfrischend! Der Tipp mit den Schlapperl ist toll!

    AntwortenLöschen
  2. Schlapperl habe ich längst...
    Ich vermisse einen Knigge für Behaarung!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Zahnfee, wir dachten dieses Thema ist in der heutigen Zeit nun wirklich nicht mehr der Rede wert.... obwohl... :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts